Neue Mitarbeiter finden – funktioniert heute anders als vor 10 Jahren

 

Der Mitarbeitermarkt ist im Wandel – wie findet man dennoch neue und gute Leute?
Offene Führungskräfte werden den neuen Zeitgeist gut nutzen können. Andere werden scheitern.

  

Alles ändert sich. Auch am Mitarbeiter-Markt. Darum tun sich so viele Unternehmen heute schwer, gute Leute zu finden. Was hat das zu bedeuten und wie kann man sich darauf einstellen? Irgendwie hat man das Gefühl, die Menschen wollen nicht mehr arbeiten. Was steckt da dahinter? Gute Bezahlung und ein gutes Betriebsklima sind scheinbar zu wenig.
Das war früher noch anders. Da musste man nur eine gute Bezahlung und ein angenehmes Firmen-Klima bieten und schon stand eine Überzahl von Werbern zur Verfügung. Was ist mit den Mitarbeitern los? Wollen sie nicht mehr oder verändert sich der Mitarbeiter Markt zukünftig total?

 

Der Schlüssel wird in Zukunft immer mehr in der Arbeitszeit liegen. Arbeitszeit, bzw. Freizeit und Zeit für sich. Diese neue Ausrichtung haben bereits jetzt Lohn bzw. Einkommen überholt. Unternehmer, die jetzt Arbeitsverhältnisse in 80 % oder 70 % Stunden anbietet, tun sich am Markt leichter, denn die Mitarbeiter kommen lieber mit etwas weniger Geld zurecht. Mit weniger Freizeit allerdings nicht. Lieber etwas weniger arbeiten, dafür mehr Freizeit heißt die Devise.

 

Jetzt könnte man sagen die Menschen sind zu faul zum Arbeiten, sie wollen nicht mehr arbeiten. Das stimmt nicht ganz, sie wollen arbeiten. Was sich ändert, ist die Priorität. Sie wollen nicht mehr von 7.00 Uhr in der Früh bis 6.00 Uhr abends arbeiten und das fünf Tage am Stück - jede Woche. Reisen und Freizeit stehen ganz hoch im Kurs und dieser Trend nimmt enorm zu. Andere Länder und Kulturen wollen erkundet werden. Besitz ist nicht mehr so wichtig.

 

Unternehmen oder Führungskräfte die damit umgehen können, profitieren und treffen den Zeitgeist. Sie werden auch weiterhin die passenden Leute für ihr Unternehmen finden. Dafür bekommen sie ausgeglichene, motivierte und Mitarbeiter, die voller Tatendrang stecken, denn in der Zeit wo dann gearbeitet wird, wird dann auch gearbeitet. Der Mitarbeitermarkt nimmt an Dynamik zu. Lass uns darauf reagieren und weiterhin erfolgreich sein. Lass uns Arbeit und Abenteuer verbinden und den Schwung der neuen Zeit nutzen.

 

Ist dies nun eine gute oder schlechte Entwicklung? Das kann man sehen, wie man will. Es ist vor allem eine vorübergehende Entwicklung am Arbeitsmarkt. Diese wird sich noch intensiv verstärken, man kann auch sagen verschärfen. Unternehmer oder Führungskräfte die mit diesem Zeitgeist mitgehen, werden es als Chance nutzen können und mit Sicherheit erfolgreich sein können auch an Mitarbeiter Markt.

 

 

 

Bleib im Flow

 

Johannes Stark
Seminare und Firmen-Coach


Let it FLOW.
www.starkdynamisch.com
info@starkdynamisch.com

Instagram: johannes.stark

Facebook: Johannes Stark

Youtube: Johannes Stark

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0