So wirst du ein Meister in Krisenzeiten

Servus, Unternehmer, Selbstständige und alle, die aktiv bewegen und gestalten, sind diejenigen, die die Welt seit Jahrtausenden voranbringen und weiterentwickeln.

Derzeit sind diese Menschen gezwungen, genau das nicht zu tun und einfach stillzuhalten. Oder doch nicht?

Du hast völlig recht, die aktuelle Situation ist bzw. wird für viele Unternehmen ziemlich fordernd. Doch auch diese Medaille hat eine zweite Seite.

Die Gelegenheit nutzen

Isaac Newton unterrichtete an der Universität Cambridge, die 1665 wegen der Großen Pest geschlossen wurde. Newton war gezwungen, sich zwei Jahre lang in seinen abgeschiedenen Heimatort zurückzuziehen. In dieser Zeit der Isolation entwickelte er bahnbrechende Theorien der Mathematik und Physik, die zu Grundlagen der modernen Naturwissenschaften wurden.

Das kannst du tun - besser als je zuvor

Du kannst jetzt deinen Fokus ausrichten.
Du kannst jetzt kreative Ideen für die Zeit nach der Krise entwickeln.
Du kannst jetzt so gut wie nie zuvor an deinem Unternehmen arbeiten.
Du kannst jetzt neue Türen öffnen, indem du annehmen lernst, was gerade ist.

Du kannst jetzt lernen, mit deinen Sinnen und Gedanken im Hier und Heute zu leben. In diesem Zustand fließen dir Kreativität und Ideenreichtum zu.

Achtung, das verunsichert dich

Lass dich nicht in die Angst verführen – zu viel an die Zukunft zu denken, produziert Unsicherheit. Geh dahin, wo du das Maximum an Energie findest: Das ist hier und heute.

Johannes Stark ... seit 30 Jahren Coach für KMU´s

Kommentar schreiben

Kommentare: 0