Dein Joker - So wirst du erfolgreicher als andere

Bei welchen Tätigkeiten fließt es bei dir sehr gut und bei welchen überhaupt nicht?
Machen wir ein kleines Gedankenspiel dazu.

 

Von Marion Kindl:


Es kann dir sehr viel bringen, wenn du das Thema mal genau unter die Lupe nimmst. Du merkst ja, wenn es bei dir fließt oder hackt. Nun, wo genau fließt es oder hackt es? Das ist individuell und kann nur von dir beantwortet werden. Wenn du dir bewusst wirst, um welche Tätigkeiten es sich bei dir dabei handelt, ist der Anfang getan. Du hast Bewusstsein geschaffen! Somit bist du ab jetzt auch handlungsfähig.

 

Hurra, dass ist die gute Nachricht! Es geht hier um dich. Welche Tätigkeiten sind es bei dir?

Wenn du Lust dazu hast und du deinen Kopf dabei nicht strapazieren möchtest, dann schreib dir die beiden Kategorien auf:

  • Fließ gut
  • Fließt überhaupt nicht

Der Vorteil, beim Aufschreiben bleiben es konkrete Punkte ohne Gedankenschleifen und Selbstgespräche. Und die Antworten sind weniger vom Kopf und mehr aus dem Bauch. Das bringt dich weiter.


Wenn es für dich leichter ist, dem ganzen auf die Spur zu kommen, dann kannst du ganz einfach die nächsten Sätze für dich weiterführen. Und los geht’s.

 

Was kommt da als erstes daher?

 

  • Es flutscht, wenn ich …
  • Es gefällt mir, wenn …
  • Ich mag mehr über … wissen
  • Es kommt Freude auf, wenn ich …
  • Diese Thema … weckt mein Interesse …
  • Ich bin in meinem Element, wenn ich …
  • Das fällt mir leicht …


Und wahrscheinlich merkst du schon jetzt, dass sich beim Ergänzen der Sätze deine Stimmung verändert. Vielleicht kommst du auch gerade ins Schwärmen, umso besser.

Mal schauen, welche Stimmung bei den nächsten Sätzen wahrnehmbar ist.

 

  • Es hackt ordentlich, wenn ich …
  • Davor graust mir …
  • Das verschiebe ich ständig bis ich es schlussendlich machen muss…
  • Dabei schlengele ich mich recht und schlecht durch …
  • Es kostet mich enorm viel Gedankenkraft wenn ich an … denke
  • Das ist gar nicht meines …
  • Während ich das … mache bin immer schnell gereizt.
  • Da sollte mich besser niemand ansprechen …
  • Ich bin nicht in meinen Schuhen wenn ich …


Jetzt ist die Sache schon viel konkreter. Die Antworten, wo es fließt und wo überhaupt nicht, kommen aus dir heraus und zeigen dir deine Stärken auf und die Tätigkeiten bei denen du Energie verlierst.
Dort wo du deine Stärken einsetzen kannst, wo die Freude zuhause ist, fließt es (fast) automatisch. Weil du bei dir bist. Außerdem sorgen wir viel besser für uns, wenn wir Tätigkeiten nachgehen die durch unsere Stärken in Gang kommen. Da kommt Spirit auf! Ideen beginnen zu fließen und es ist eine große Erleichterung, wenn wir manches sein lassen oder an andere abgeben können denen die genau diese Tätigkeit voll und ganz liegt. Wir verlieren Energie, wenn wir uns abmühen, wo wir andere einbinden können.

Dazu eine Frage, hast du manchmal das Gefühl, alles alleine machen zu müssen?

Stell dir vor, du hast tatkräftige Unterstützung und alles geht viel leichter. Viel leichter deshalb, weil du in deinem Element in deiner Stärke bist!
Ich sehe es immer wieder: UnternehmerInnen, die sich mit anderen vernetzen und die jeweiligen Stärken produktiv einsetzen, erleben nicht nur schönere und größere Erfolge, sie nutzen auch Ihre wertvolle Lebenszeit viel besser. Sie sind besser drauf, auf einmal ist wieder Energie spürbar und die Dinge ändern sich für dich. Eines haben alle, die jene Tätigkeiten tun bei denen es fließt, sie strahlen eine Lebendigkeit aus die magisch ist! Das verkopfte Denken verschwindet, weil wir Synergien nutzen.

Arbeite mit Menschen, die es lieben.


Bau du dir ein Netzwerk auf. Such dir Partner mit den Qualitäten, die du brauchst, deine kennst du jetzt und verschwende keine Zeit mehr mit dem leidigen Wort „ABER“.


Aber, …

... wie soll das gehen.

... das geht bei uns nicht.
... ich bin viel schneller, wenn ich das selbst mache.
... ich habe das schon probiert.
... das ist viel zu komplex.
... bis ich das jemand anderem erklärt habe.

Gehe jetzt darüber hinaus. Verbinde dich mit Menschen, die Lust haben, bei und in deinem Konzert (Unternehmen) mitzuspielen. Heute werden verschiedenste Spezialisten gebraucht, die gemeinsam an einer Sache arbeiten. Jeder mit seinen jeweiligen Stärken und Kompetenzen. Das ist eine Freiheit die Freude macht.

Geht das auch bei EinzelunterInnen?

Ja, definitiv. Es fängt bei kleinen Projekten an. Musst du beispielsweise die Buchhaltung wirklich selber machen? Es gibt genug Leute für die Zahlen ein Spiel sind und die nichts lieber tun. Wenn du regelmäßig Texte schreibst, dann such dir jemand, der Lektor ist oder gerne schreibt (Blogger). Wenn du Facebook-Werbung machst, dann arbeite mit Menschen zusammen, die genau das richtig gut können, was du brauchst. Sie kennen Tools, Details und die Spielregeln der diversen Plattformen. Oft ist die Kosten-Nutzen-Rechnung nur in der eigenen Vorstellung nicht machbar und im konkreten Handel und delegieren tun sich Möglichkeiten auf. Ein verlässliches Netzwerk kann frei machen und somit neue Möglichkeiten aufzeigen. Zugegeben, Netzwerk funktioniert nur wenn wir offen dafür sind. Wenn wir einen Vorteil und eine Erleichterung darin sehen. Wenn es leichter gehen darf. Wer sich gerne beweisen, alles selber schaffen möchte und einen Vorteil daraus für sich zieht wird das auch weiter tun.

Aber was, wenn du lieber Produkte entwickelst oder bei Kunden bist, statt Excel-Listen über den Geldfluss auszufüllen, dann arbeite mit jemanden zusammen, dem du voll und ganz vertraust und der das wirklich kann und liebt.

Ein Firmenchef der sein Element lebt zieht Aufträge an Land, da flattern einem die Ohren. Auf die Frage wie er das macht, antwortet er:“ Ich kann gar nicht anders. Mir taugt das. Das hat sich dann so ergeben.“ Im Hintergrund hat er ein Netzwerk aufgestellt, welches ihn frei macht. Er konzentriert sich eben auf den Verkauf, das ist seines. Er nimmt sich genügend Freiraum und hat so den nötigen Abstand. Und genau da kommen ihm die besten Ideen. Zum Beispiel bei welchem Kunden er schon lange wieder mal vorbeischauen wollte, wem die aktuellen Infos weiterhelfen können und so weiter.


Lass es!


Wenn du Arbeiten machst, bei denen du Energie verlierst, wirst du nicht nur schlecht darin sein, sondern du verbrauchst auch noch wertvolle Lebenszeit. Wenn du hingegen Arbeiten machst, bei denen du Energie gewinnst, wird deine Lebenszeit für dich noch wertvoller, denn du blühst in ihr auf.
Natürlich und einfach.

In der Natur ist alles vernetzt und verbunden, ob Tiere (Bienen, Ameisen) oder Pflanzen- alles ist Teil des Ganzen und wirkt zusammen, wie das Pilzgeflecht im Waldboden oder der Tropfen im Ozean.

Möchtest du mehr Klarheit, Freiheit und deinen Erfolg trainieren?

 

Ich schenke dir meinen neuesten Power-Tipp. Du kannst es du hier ganz einfach in dein Postfach holen. (Klick hier!) Ich freue mich riesig, wenn wir in Kontakt bleiben.

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Gerda Laurer (Dienstag, 25 August 2020 08:31)

    Lieber Johannes, Deine positive Energie, Ausdauer und Deine kraftvolle Freude sind ansteckend und begeisternd. Danke, dass du es weitergibt. Und weiter.
    Viel Erfolg!
    Gerda